Logo Elblingfreunde
Elblingfreunde der Südlichen Weinmosel e.V.

Die Südliche Weinmosel

Die Südliche Weinmosel erstreckt sich von Trier bis nach Metz. Hier werden entlang beider Flussufer in Deutschland, Frankreich und Luxemburg auf circa 2000 Hektar Reben angebaut.

Die Südliche Weinmosel ist gekennzeichnet durch die Felsformationen aus Muschelkalk und Dolomit, die sie deutlich von den Regionen flussabwärts unterscheidet. An den Hängen gedeiht - begünstigt durch das dort vorherrschende milde Klima - eine der ältesten Rebsorten Europas, der Elbling. Aber auch die Burgunderrebsorten finden hier ausgezeichnete Standortbedingungen für Wachstum und Traubenreife vor.

Der Muschelkalk entstand durch Sedimentation in einem urzeitlichen Meer, das sich vor 240 Millionen Jahren vom Pariser Becken in einer Bucht bis nach Trier erstreckte. In diesen Felsen grub sich im Laufe der Jahrmillionen die Mosel tief ein und schuf so ein ideales Terrain für den Weinanbau.

Im folgenden Film wird die Region sehr schön dargestellt: